Meyerhöfen

Denkmal auf dem Friedhof in Meyerhöfen
Denkmal auf dem Friedhof in Meyerhöfen

HIER RUHEN 482 FRAUEN, MÄNNER

UND KINDER, DIE OPFER VON

KRIEG UND GEWALTHERSCHAFT

WURDEN. SIE STAMMEN AUS DER

SOWJETUNION, POLEN UND ANDEREN

EUROPÄISCHEN LÄNDERN. EIN

TEIL VON IHNEN STARB AN DEN FOLGEN

UNMENSCHLICHER ZWANGSARBEIT.

12 TOTE SIND OPFER DES

ERSTEN WELTKRIEGES.

 

DIE NAMEN DER TOTEN

SIND WEITGEHEND BEKANNT.

NÄHERE AUSKÜNFTE ERTEILT

DIE GEMEINDE BOHMTE.

 

Ursprünglich handelte es sich um einen kleinen Friedhof mit einigen Gräbern von Zwangsarbeitern und russischen Kriegsgefangenen, die zwischen 1942 und 1945 gestorben waren. In den Nachkriegsjahren war er Ziel für die Verlegung von Kriegsgräbern aus Hannover, Osnabrück und dem Emsland (Patensen, Bohmte, Schwege, Schwegermoor, Welplage). Dadurch wurden individuelle Gräber zu Nummern auf kleinen Steinwürfeln, die mit der Zeit von zwar gepflegten, allerdings die Daten verhüllenden Pflanzen zugewachsen wurden.

Der Friedhof besteht aus 17 Reihen namenloser Gräber zu beiden Seiten der Hauptallee, zwei Grabsteinen mit russischen Namen und einigen niedrigen Steinkreuzen, die über die gesamte Fläche der Anlage verteilt sind. Die Nummern der Reihen und Gräber sind mit kleinen Steinwürfeln gekennzeichnet, auf denen Zahlen eingearbeitet sind, die zu Beginn der Dokumentationsarbeiten teilweise von Moos bewachsen gewesen waren, später aber gereinigt wurden.

Vom Eingang führt eine Allee über die gesamte Länge des Friedhofes zu einem Denkmal aus zwei Betonpfosten, auf den zwei Metalltafeln mit 200 Namen angebracht sind, darunter 60 polnisch klingende Namen.

Auf den Tafeln sind 16 Namen von Soldaten der 1. Polnischen Panzerdivision zu lesen, doch steht diese Zahl nicht im Einklang mit den Archivmaterialien, in denen von 18 auf diesem Friedhof bestatteten Soldaten die Rede ist (die Daten links entstammen diesen Archivmaterialien, die rechts stammen vom Denkmal):

 

BŁASZCZYK ERNEST Pseudonym Moch   E. MOCH

Schütze 8. Schützen-Bataillon

* 14.3.1919 Bismarckhütte

† 13.4.1945 2. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 1919/408/I-335578

 

BOBEL JAN   J. BOBEL

Gefreiter 3. Schützenbrigade der Versorgungskompanie

* 14.3.1916 Kołaki Kreis Bielsk Podlaski

† 21.4.1945  2. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 1916/8/I-1558

 

BRZOZOWSKI STANISŁAW   MICHAEL (BSCHESOWSKI) BRZOZOWSKI

Unteroffizier 1. Panzer-Regiment

* 24.5.1917 Siedlisko Kreis Kostopil

† 20.4.1945 Aschendorf

R-C. Serv. Number 1917/34/I-2883

 

CIESIELSKI BRONISŁAW Pseudinym Czerski   B.CZERSKI

Schütze 1. Panzer-Regiment

* 23.2.1920 Białobłoty Kreis Graudenz

† 20.4.1945 Aschendorf

R-C. Serv. Number 1920/38/I-33846

 

GADZIKIEWICZ WITOLD   WITOLD GADZIKIEWICZ

Unterleutnant 8. Schützen-Bataillon

* 10.6.1916 Petersburg

† 30.6.1945 Haren bei Meppen

 

GÓRKA JAN   J. GORKA

Unteroffizier 1. Panzer-Regiment

* 6.7.1911 Łaskarzew Kreis Garwolin

† 3.5.1945 Halsbeck

R-C. Serv. Number 1911/25/I-3349

 

HOŁOWICZ WŁADYSŁAW   W.HOLOWICZ

Unteroffizier 1. Panzer-Regiment

* 24.10.1907 Ostrów Kreis Jaroslau

† 21.4.1945 Vollen bei Papenburg

R-C. Serv. Number 1907/6/I-21958

 

KANDORA ENGELBERD   fehlt

Schütze Stabsschwadron

* 6.11.1907 Bielschowitz Kreis Kattowitz

† 30.8.1946 bei Hannover, wahrscheinlich dort oder in Haren beigesetzt

R-C. Serv. Number 1907/402/I-101670

 

KARPIŃSKI ZYGMUNT   Z. KARPINEWSKI

Schütze Verbindungs-Bataillon

* 27.3.1905 Warschau

† 18.5.1945 2. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 1905/219/I-60496

 

KOS ZYGMUNT   ZYGMUNT KOS

Schütze Gebirgsschützen-Bataillon

* 17.8.1908 Dragonówka Kreis Tarnopol

† 12.7.1945 Haren

R-C. Serv. Number 1908/52/I-21421

 

KOTAS JAN Gefreiter   TAH. KATAS

1. Panzer-Regiment

* 1.9.1922

† 21.4.1945 Ihren

R-C. Serv. Number 1922/47/I-8508

 

KOZIEL APOLONIUSZ   A. KASZIET

Zugführer 1. Panzer-Regiment

* 7.7.1918 Mierzanicice Kreis Zawiercie

† 20.4.1945 Aschendorf

R-C. Serv. Number 1918/53/I-3335

 

LEWANDOWSKI FRANCISZEK   E. WROBEL

Pseudnym Wróbel Gefreiter

* 29.11.?  Dübeln Kreis Culm

† 18.4.1945 2. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 11922/51/I-53315

 

OLEJNIK JAN Dragoner   J. OLEJNIK

10. Dragoner-Regiment

* 13.5.1919 New York

† 18.4.1945 1. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 1919/15/I-24844

 

SIEMILAK WALENTY   brak

Schütze 2. Panzer-Regiment

* 19.01.1911 Wągłczew Kreis Sieradz

† 3.5.1945 1. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 1911/108/I-31074

 

STOLP BRUNON   R. STOLPE

Unteroffizier Gebirgsschützen-Bataillon

* 31.5.1913 Stargord

† 18.4.1945 Neu Wolde

R-C. Serv. Number 1913/409/I-89863

 

STRZYGŁOWSKI STANISŁAW   S. SZCZYGLOWSKI

Gefreiter Gebirgsschützen-Bataillon

* 1.12.1915 Dobrud Kreis Radom

† 28.4.1945 2. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 1915/154/I-23796

 

ZADOROŻNY MICHAŁ   M. ZADOROZNY

Ulan 24. Ulan-Regiment

* 11.11.1919 Lemberg

† 22.04.1945 Kollighorst 2. Kanadisches Lazarett

R-C. Serv. Number 1919/45/26051

Mediathek
  • Tafeln mit Namen von ungefähr 200 Kriegsopfern

    Tafeln mit Namen von ungefähr 200 Kriegsopfern