Teilen:

Łyskowski, Ignacy

Ignacy Łyskowski (1820-1886). Polnischer Rittergutsbesitzer, Publizist, Abgeordneter des Vorparlaments, der Frankfurter Nationalversammlung und des Preußischen Landtags, 1881-86 Reichstagsabgeordneter des Deutschen Kaiserreichs
Ignacy Łyskowski (1820-1886). Polnischer Rittergutsbesitzer, Publizist, Abgeordneter des Vorparlaments, der Frankfurter Nationalversammlung und des Preußischen Landtags, 1881-86 Reichstagsabgeordneter des Deutschen Kaiserreichs

Łyskowski, Ignacy (Ignacy Koschembahr-Łyskowski, Ignaz von Lyskowski), 1848 Mitglied des Vorparlaments, 1848/49 der Frankfurter Nationalversammlung, 1866-86 der 2. Kammer der Preußischen Landtags, 1881-86 des Reichstags des Deutschen Kaiserreichs. *12.9.1820 Mileszewo bei Strasburg/Brodnica, †14.7.1886 Posen, Rittergutsbesitzer, Publizist. Nach dem Gymnasialabschluss in Culm/Chełmno studierte er ab 1843 zunächst Theologie an den Universitäten in Freiburg (Breisgau) und Breslau, absolvierte dann aber ab 1845 eine landwirtschaftliche Ausbildung. Besitzer des Gutes Mileszewo. 1869 gründete er in Thorn die Towarzystwo ku Wspieraniu Moralnych Interesów Ludności Polskiej pod Panowaniem Pruskim/Gesellschaft für die Unterstützung der moralischen Interessen der polnischen Bevölkerung unter preußischer Herrschaft, die polnische Bücher verbreitete, Leseräume und Bibliotheken organisierte. Präsident der 1875 von Zygmunt Działowski (Sigismund von Dzialowski, 1843-1878) gründeten Towarzystwo Naukowe w Toruniu/Wissenschaftlichen Gesellschaft in Thorn, die die Förderung der polnischen Wissenschaft und Kultur sowie die Erforschung der polnischen Geschichte von Thorn zum Ziel hatte und 1881/82 in Thorn ein Museum für die polnische Geschichte der Region errichtete. Im Oktober 1881 wurde er im Wahlkreis Graudenz mit einem Wahlergebnis von 53,34% im 2. Wahlgang, im Oktober 1884 mit 50,69% als Abgeordneter in die polnische Fraktion des Deutschen Reichstags gewählt. Verfasser landwirtschaftlicher und politischer Schriften. Bild: um 1885, http://e-wietor.pl/yskowski-ignacy/

Literatur:

Deutscher Parlaments-Almanach, Ausg. 14, Leipzig 1881, 179f.; Ausg. 15, Leipzig 1884, 185; Reichstagsprotokolle 1867-1895, Register 74; Sz. Wierzchosławski: Ignacy Łyskowski 1820-1886. Polityk i publicysta, pierwszy prezes Towarzystwa Naukowego w Toruniu, Toruń, 2000; R. Paetau/H. Spenkuch (Bearb.): Protokolle des Preußischen Staatsministeriums, Bd. 6/II, Hildesheim u.a. 2004, 674; A. Kotowski: Zwischen Staatsräson und Vaterlandsliebe, Düsseldorf 2007, 99.

Online:

http://zhsf.gesis.org, Parlamentarierportal, BIORAB Kaiserreich online
http://www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de/
http://www.reichstagsprotokolle.de
http://www.sejm-wielki.pl
http://e-wietor.pl/yskowski-ignacy/


A. Feuß


Link zu den Reichstagsprotokollen:

http://www.reichstagsprotokolle.de