Paderborn Westfriedhof

Gedenktafel auf dem Gräberfeld für Polen und Russen auf dem Friedhof in Paderborn
Gedenktafel auf dem Gräberfeld für Polen und Russen auf dem Friedhof in Paderborn

KRIEGSGRÄBERANLAGE

FÜR POLNISCHE

UND RUSSISCHE

KRIEGSTOTE

 

Auf 42 Platten sind in sieben Reihen die Namen von Polinnen und Polen zu lesen, immer zwei oder drei zusammen. Am Rand des Bereichs liegen fünf Platten mit 13 russischen Namen und einem Steinkreuz. Auf den Grabsteinen sind die Namen von 104 polnischen Kriegsopfern eingraviert, sieben davon waren unbekannte Kinder.    

Auf dem zentral gelegenen Gräberfeld befinden sich mehrere Dutzend Steinplatten vor allem deutscher Opfer alliierter Bombenangriffe auf Industrieobjekte in der Umgebung Paderborns und Transportknotenpunkte in der Stadt. Mehrere Namen deuten an, dass dort ebenfalls Ausländer begraben wurden, wahrscheinlich polnische, russische oder ukrainische sowie italienische Zwangsarbeiter, die gemeinsam mit Deutschen gestorben sind.

Mediathek
  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

  • Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn

    Impressionen vom Westfriedhof in Paderborn