Teilen:

Bodo Hombach: „Noch ist Polen nicht Verloren“, 1982

Klaus Staeck „Noch ist Polen nicht verloren“, Plakat und Titelblatt der Mappe, 1982
Klaus Staeck „Noch ist Polen nicht verloren“, Plakat und Titelblatt der Mappe, 1982

Am 9. März 1982 habe ich als Landesgeschäftsführer der SPD-NRW alle Mandats- und Funktionsträger in Nordrhein-Westfalen angeschrieben. In dem Schreiben habe ich angekündigt, dass am 12. März 1982 in den Räumen des SPD-Landesbüros NRW eine Ausstellung mit dem Titel „Spuren des Freiheitswillens“ eröffnet wird. In dieser Ausstellung wurden Plakate, Flugblätter, verbotene Literatur, Fotos und andere Materialien der polnischen Solidarnosc-Bewegung vorgestellt. Ebenfalls am 12. März 1982 habe ich die vom Heidelberger Grafiker Klaus Staeck und mir herausgegebene Plakatmappe „Noch ist Polen nicht verloren“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Rundschreiben habe ich darauf hingewiesen, dass am 13. und 14. März 1982 in Düsseldorf Solidarność-Aktivist*innen zusammentreffen. Dieses Treffen habe ich gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund organisiert.

Nach dem Treffen am 15. März 1982 habe ich mit Vertreter*innen der Solidarność-Bewegung in den Ausstellungsräumen eine Pressekonferenz durchgeführt. In der darauf fußenden dpa-Meldung hieß es: „Der SPD-Landesgeschäftsführer Bodo Hombach appellierte in seinem Begleitschreiben an die Parteifunktionäre: ‚Zeigt diese Plakate, macht sie vielen zugänglich, macht daraus eine politische Demonstration‘. Bei der Eröffnung der Düsseldorfer Ausstellung teile er weiter mit, dass sein SPD-Landesverband 250 Anschriften von polnischen Familien gesammelt habe, deren Väter interniert seien und die dringend der Hilfe bedürften. Die SPD werde jetzt Patenschaften organisieren. Der Betriebsrat der Mannesmann Röhrenwerke habe bereits die Patenschaften für 50 Familien übernommen.“

 
Plakatsammlung
 

Nach der öffentlichen Vorstellung wurde die Plakatsammlung an alle Ortsvereine der SPD in NRW versandt. Durch örtliche Aktionen und Ausstellungen sollte die SPD in Kampagnenform ihre Solidarität mit den Solidarność-Aktivist*innen zum Ausdruck zu bringen. Aus einem Rundschreiben von mir an die Mandats- und Funktionsträger sind folgende Zitate:

„… Die deutsche Sozialdemokratie steht immer auf der Seite der Freiheit. Das dokumentiert die nordrhein-westfälische SPD auch mit einer Ausstellung polnischer Gewerkschaftsplakate, Flugblätter, verbotener Literatur, Fotos und anderer ‚Spuren des Freiheitswillens‘. Die Ausstellung soll ins Land hineinwirken. Diesem Ziel dient diese Mappe mit einer Sammlung wichtiger Plakate der Solidarność-Bewegung. Die Drucke sind hin bis zur Papierqualität authentisch. So ist z. B. eines der ersten von Solidarność überhaupt herausgebrachten Plakate deshalb in seiner Wiedergabe auch auf Packpapier gedruckt.

Ich bitte Euch: Zeigt diese Plakate, macht sie vielen zugänglich, macht daraus eine politische Demonstration, verkauft möglichst viele Mappen. Der Erlös kommt in vollem Umfang der Hilfe für Solidarność zugute. …

Wir danken denen, die die Plakatmappe ermöglicht haben: Allen voran dem Grafiker Klaus Staeck und seinem Freund Gerhard Steidl. Sie zeichnen für die drucktechnische Gestaltung der Mappe verantwortlich und haben auf jegliches Honorar verzichtet. …“

 
Beschaffung der Plakate
 

Die allermeisten der verwendeten Plakate konnte ich mit Hilfe eines deutschen Diplomaten bei verschiedenen Reisen, bei denen ich Solidarność-Aktivitäten beobachten konnte und Aktivist*innen gesprochen habe, persönlich aus Polen mitbringen. Die Aktivität des Landesverbandes NRW, die von Johannes Rau voll abgedeckt wurde, wurde von Realpolitikern innerhalb der Bundes-SPD kritisch gesehen und kommentiert. Die NRW-SPD hat gleichwohl die Aktion an vielen Orten umgesetzt und erhebliche Mittel mobilisiert, um durch Sach- und Geldspenden die Solidarność-Bewegung und Familien von Inhaftierten zu unterstützen.

 

Bodo Hombach, März 2021

 

Noch ist Polen nicht verloren

41 nachgedruckte polnische Plakate (1980-1981) und ein Plakat von Klaus Staeck

Herausgegeben von Klaus Staeck und Bodo Hombach mit einem Vorwort von Johannes Rau

Reproduktion und Druck: Gerhard Steidl, Göttingen

Verlag: Edition Staeck in Zusammenarbeit mit dem SPD-Landesverband Nordrhein-Westfalen

 

Mit freundlicher Unterstützung der Brost-Stiftung

Mediathek Sorted

Mediathek
  • Klaus Staeck „Noch ist Polen nicht verloren“

    Klaus Staeck „Noch ist Polen nicht verloren“, Plakat und Titelblatt der Mappe, 1982
  • Vorwort von Johannes Rau

    Vorwort von Johannes Rau, dem damaligen Vorsitzenden der SPD Nordrhein-Westfalen
  • Beschreibungen der einzelnen Plakate aus der Mappe

    Beschreibungen der einzelnen Plakate aus der Mappe
  • Denkmal für die gefallenen Werftarbeiter von 1970

    Denkmal für die gefallenen Werftarbeiter von 1970, enthüllt in Gdańsk im Dezember 1980
  • Dokumentation

    Dokumentation „Eineinhalb der dramatischen Jahre. Die wichtigsten Ereignisse in Polen seit den Streiks im Juli 1980 “ aus der Mappe.
  • Maciej Pietrzyk, Solidarność-Plakat, 1981

    Maciej Pietrzyk, Solidarność, Plakat, 1981, Wydawnictwo im. Konstytucji 3-maja, Warszawa, 1981
  • Paweł Udorowiecki, Poznań, czerwiec 1956

    Paweł Udorowiecki, Poznań, czerwiec 1956 (Posen, Juni 1956), Plakat, 1981
  • Michał Więckowski, Arbeiter fordern in allen Kinos den Film „Arbeiter ´80“

    Michał Więckowski, Arbeiter fordern in allen Kinos den Film „Arbeiter ´80“, Plakat, 1980
  • Von August zu August, Solidarność-Plakat

    Von August zu August, Solidarność-Plakat zur Foto-Ausstellung in der ZPAF-Galerie in Krakau, 1981
  • Aufruf zum Protest

    Aufruf zum Protest gegen den Macht-Apparat am 29.10.1981, Solidarność-Plakat aus Łódź, 1980
  • Erster Jahrestag des August-80

    Erster Jahrestag des August-80, Solidarność-Plakat aus der Region Oppeln, 1981
  • Brot!

    Brot!, Solidarność-Plakat aus Łódź, vermutlich 1981
  • Landwirte den Arbeitern

    Landwirte den Arbeitern, Solidarność-Plakat für das Volksfest am 6-7. Juni 1981 in Jastrzębie (Oberschlesien), 1981
  • Aufruf und Plakat

    Aufruf zur Befreiung politischer Gefangenen in Wrocław (oben) und Plakat der Land-Solidarność aus Rzeszów, 1981
  • Aufruf und Plakat

    Aufruf zum Beitritt in die unabhängige Gewerkschaft der Landwirte in Warschau (links) und Plakat der Land-Solidarność, vermutlich 1980
  • Bekanntmachung und Plakat

    Bekanntmachung zur Aussetzung eines Streiks am 3. Februar 1981 und Aufruf zur Registrierung der Land-Solidarność (oben), Plakat, 1981; Freiheit für die politischen Gefangenen, Plakat, 1981
  • Jan Michał Fabich, Solidarność-Plakat

    Jan Michał Fabich, Solidarność-Plakat aus der Region Słupsk, 1981
  • Michał Więckowski, Solidarność-Plakat

    Michał Więckowski, Solidarność-Plakat zur Erinnerung an den Warschauer Aufstand 1944, 1981
  • H. Furkowski, Solidarność-Plakat

    H. Furkowski, Solidarność-Plakat, vermutlich 1981
  • Solidarność-Plakat 10.000.000 (Mitglieder)

    Solidarność-Plakat 10.000.000 (Mitglieder), Gdańsk 31. August 1980 - Polen 31.August 1981, 1981
  • Solidarność-Plakat

    200 Gramm Fleisch, Solidarność-Plakat, vermutlich 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność wartet immer noch auf die Bestrafung der Schuldigen für die Vorfälle am 19. März 1981 in Badgoszcz, Solidarność-Plakat, 1981
  • 4 małoformatowe plakaty „Solidarności“

    4 małoformatowe plakaty „Solidarności“ (u góry z prawej: D. Gomper, Proletariusze wszystkich krajów wybaczcie mi, Karol Marx), 1981.
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat zum Marathon-Lauf am 18. August 1981 von Gdańsk nach Gdynia, 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat mit der Forderung zur Annahme des Status ohne Änderungen, vermutlich 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat (handangefertigt) zum Generalstreik am 27. März 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat zum 1. Mai-Fest, vermutlich 1981
  • Solidarność-Plakat

    Du entscheidest, Solidarność-Plakat zu den Regionalwahlen 1981
  • Eugeniusz Get-Stankiewicz, Plakat für die Gewerkschaft Solidarność

    Eugeniusz Get-Stankiewicz, Plakat für die Gewerkschaft Solidarność der individuellen Landwirte, 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat zu den Wahlen April-Mai 1981 in der Region Łódź, 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat „Erster Jahrestag August 80“, 1981
  • Wiesław Gołuch, Solidarność-Plakat

    Wiesław Gołuch, Solidarność-Plakat „Einfacher Effekt der gedankenlosen Zustimmung“, Wrocław 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat zum Streik bei der Polnischen Fluggesellschaft LOT am 24. Juli 1981
  • Solidarność-Plakat

    Solidarność-Plakat (Signatur unleserlich), 1981
  • Bodo Hombach, 2018

    Bodo Hombach, Vorstandsvorsitzender der Brost-Stiftung