Kalkstein, Antoni (Antoni Kalkstein Bonawentura z Pluskowęsów, Anton von Kalkstein), 1878-90 Mitglied des Reichstags des Deutschen Kaiserreichs. *14.7.1839 Pluskowenz/Pluskowęsy bei Schönsee/Kowalewo Pomorskie, † 4.9.1918 San Sebastian, Rittergutsbesitzer. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Culm/Chełmno studierte er an den Universitäten in Krakau und Berlin. Anschließend verwaltete er das seiner Familie gehörende Gut Pluskowenz. Er wurde im April 1878 in einer Nachwahl für den verstorbenen polnischen Abgeordneten Zygmunt Działowski (Sigismund von Dzialowski, 1843-1878) im Wahlkreis Karthaus-Neustadt/Kartuzy-Wejherowo mit einem Wahlergebnis von 76,86% als Abgeordneter in die polnische Fraktion des Deutschen Reichstags gewählt. Im Juli 1878, im Oktober 1881, im Oktober 1884 und im September 1887 wurde er mit Wahlergebnissen zwischen 73,34% und 77,56% gewählt.

Literatur:

Deutscher Parlaments-Almanach, Ausg. 13, Leipzig 1878, 170; Ausg. 16, Leipzig 1887, 174; A. Kotowski: Zwischen Staatsräson und Vaterlandsliebe, Düsseldorf 2007, 87.

Online:

http://zhsf.gesis.org, Parlamentarierportal, BIORAB Kaiserreich online
http://www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de/
http://www.sejm-wielki.pl


A. Feuß