Kwilecki, Stefan hrabia

Stefan hrabia Kwilecki (1839-1900). Polnischer Rittergutsbesitzer, 1877-87 Reichstagsabgeordneter des Deutschen Kaiserreichs
Stefan hrabia Kwilecki (1839-1900). Polnischer Rittergutsbesitzer, 1877-87 Reichstagsabgeordneter des Deutschen Kaiserreichs

Kwilecki, Stefan hrabia (Stephan von Kwilecki, Stephan Graf-Comte Kwilcz-Kwilecki), 1877-87 Mitglied des Reichstags des Deutschen Kaiserreichs. *29.5.1839 Dobrojewo bei Samter/Szamotuły, †25.1.1900 ebd., Rittergutsbesitzer. Nach dem Gymnasialabschluss am Maria-Magdalena-Gymnasium in Posen studierte er auf der Landwirtschaftlichen Schule in Hohenheim bei Stuttgart. Während des polnischen Januaraufstands 1863 kaufte er Waffen in Belgien und versteckte sich mehrere Monate vor der Polizei. Anschließend verwaltete er sein Gut Dobrojewo. Im Januar 1877, im Juli 1878, im Oktober 1881 und im Oktober 1884 wurde er im Wahlkreis Samter-Birnbaum-Obornik/Szamotuły-Międzychód-Oborniki mit Wahlergebnissen zwischen 50,81% und 53,66% als Abgeordneter in die polnische Fraktion des Deutschen Reichstags gewählt.

Bild: 1913, Internetowy Polski Słownik Biograficzny.

Literatur:

Deutscher Parlaments-Almanach, Ausg. 12, Leipzig 1877, 185; Ausg. 16, Leipzig 1887, 181; A. Kotowski: Zwischen Staatsräson und Vaterlandsliebe, Düsseldorf 2007, 178.

Online:

http://zhsf.gesis.org, Parlamentarierportal, BIORAB Kaiserreich online
http://www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de/
Internetowy Polski Słownik Biograficzny
http://www.sejm-wielki.pl

Axel Feuß, September 2016