Ziętkiewicz, Ludwik (Ludwig Zietkiewicz), 1874-77 Mitglied des Reichstags des Deutschen Kaiserreichs, 1882-85 Mitglied der 2. Kammer des Preußischen Landtags. *16.7.1831 Posen, †21.10.1897 Labischin/Łabiszyn, Geistlicher. Nach dem Abitur 1853 am Gymnasium in Tremessen/Trzemeszno besuchte er drei Jahre lang das Erzbischöfliche Seminar in Posen und wurde 1856 in Gnesen zum Priester geweiht. 1857-60 Vikar an der Pfarrkirche in Tremessen, 1860-92 Pfarrer in Objezierze, 1892-97 in Labischin. Im Januar 1874 wurde er im Wahlkreis Samter-Birnbaum/Szamotuły-Międzychód mit einem Wahlergebnis von 51,21% in die polnische Fraktion des Deutschen Reichstags gewählt.

Literatur:

Deutscher Parlaments-Almanach, Ausg. 10, Leipzig 1874, 281.

Online:

http://zhsf.gesis.org, Parlamentarierportal, BIORAB Kaiserreich online
http://www.reichstag-abgeordnetendatenbank.de/
http://www.wtg-gniazdo.org/ksieza/main.php?akcja=opis&id=5328


A. Feuß