Teilen:

Lesser, Aleksander

Ritter mit Rüstung (Auf Wache)/Rycerz w zbroi; Na straży, 1835
Ritter mit Rüstung (Auf Wache)/Rycerz w zbroi; Na straży, 1835. Öl auf Leinwand, 65,5 x 53,5 cm, Nationalmuseum Warschau/Muzeum Narodowe w Warszawie

Lesser, Aleksander, polnischer Maler, Zeichner, Illustrator und Kunstkritiker, Mitglied der „Münchner Schule“. 1832-35 Student der Kunstakademie Dresden, 1835-40 der Akademie der Bildenden Künste München. Bis 1846 in München ansässig. *13.5.1814 Warschau, †7.3.1884 Krakau. Sohn des jüdischen Kaufmanns Levy/Lewi Lesser (1791-1870) und seiner Ehefrau Róża Loewenstein (1790-1840). Während seiner Schulzeit auf dem Lyzeum in Warschau erhält er Zeichenunterricht von Aleksander Kokular (1793-1846), Privatunterricht in Malerei von Józef Paszkiewicz (1780-1844). 1830-31 studiert er Malerei an der Fakultät der Schönen Künste der Universität Warschau bei Antoni Brodowski (1784-1832) und Antoni Blank (1785-1844), Bildhauerei bei Paweł Maliński (1790-1853) sowie Lithographie. 1832-35 Studium an der Kunstakademie Dresden bei Moritz Retzsch (1779-1857) und Carl Christian Vogel von Vogelstein (1788-1868). Am 8.7.1835 Eintritt in die Fachklasse für Malerei an der Königlichen Akademie der Bildenden Künstein München, Studium bis 1840 bei dem Nazarener Peter von Cornelius (1783-1867), dem Kirchen- und Glasmaler Heinrich Maria von Hess (1798-1863) und dem Nazarener Julius Schnorr von Carolsfeld (1794-1872). Lesser ist einer der ersten polnischen Künstler, der zum Studium nach München geht. Ab 1836 ist er Mitglied des Kunstvereins München. In der Münchner Kunstszene ist L. überaus populär und mit zahlreichen Künstlern befreundet. 1846 kehrt er über Krakau nach Warschau zurück. Auch dort ist er aufgrund seiner Bildung und seines geselligen Wesens in Künstler- und Literatenkreisen beliebt und geschätzt. Sein Atelier ist Treffpunkt für Kunstliebhaber; Malunterricht erteilt er Emilia Dukszyńska-Dukszta (1837-1898) und Henryk Piątkowski (1853-1932, Mitglied der „Münchner Schule“). Zwischen 1851 und 1881 unternimmt er zahlreiche Auslandsreisen zu kunstwissenschaftlichen Studien. 1859/60 ist er an der Gründung der Warschauer Gesellschaft zur Förderung der Schönen Künste/Towarzystwo Zachęty Sztuk Pięknych beteiligt, in deren Vorstand er tätig ist. 1865-68 ist er im Verwaltungsrat der Warschauer Zeichenklasse/Klasie Rysunkowej tätig.

Mediathek Sorted

Mediathek
  • Ritter mit Rüstung (Auf Wache)/Rycerz w zbroi; Na straży, 1835

    Ritter mit Rüstung (Auf Wache)/Rycerz w zbroi; Na straży, 1835

    Ritter mit Rüstung (Auf Wache)/Rycerz w zbroi; Na straży, 1835. Öl auf Leinwand, 65,5 x 53,5 cm