Stefan Szczygieł. Das fotografische und filmische Werk

Warschau_Urban-Panorama_01
Dokumentarfotos der Installation von „Urban Panorama“ an der U-Bahnstation „Centrum“ in Warschau vor dem Palast für Kultur und Wissenschaft. Urban Panorama I und II, 2007/2008, 5x18m

Zeitflug

Im Kontext der Urban Spaces- und Stadtraumfotografien entstehen zwischen 2008 und Szczygiełs Tod 2011 die ersten Kunstfilme, die der Künstler mit seiner digitalen Filmkamera aufnimmt. Er betitelt sämtliche Filme mit dem deutschen Wort ZEITFLUG und fügt dann den Namen der jeweiligen Stadt an – zum Beispiel: ZEITFLUG – Warschau. Aufgenommen in verschiedenen europäischen Metropolen zeigen sie neben dem architektonischen und städtebaulichen Umfeld erneut die Nutzung von öffentlichen Räumen. Er bezeichnet die Filme pointiert als „Portraits zwischen Verwandtschaft und Differenz“.

Die Filme[19] von Stefan Szczygieł weisen sehr spezifische künstlerische Eigenheiten auf: Durch die Verlangsamung der Drehgeschwindigkeit und dem daraus resultierenden zeitlupenähnlichen Effekt wird die Stadtlandschaft entschleunigt und gewinnt dadurch ein wichtiges Moment an Abstraktion. Die Stadt im Film, zumal in Schwarz-Weiß gedreht, scheint eine vollkommen andere als die reale Stadt mit ihren pulsierenden Geschwindigkeiten und Frequenzen zu sein. Dennoch wirken die filmischen Arbeiten nicht anachronistisch oder der Zeit enthoben wie noch bei den Blow Ups. Vielmehr schafft es der Künstler, durch die Entschleunigung, der Nicht-Farbigkeit und dem daraus resultierenden Abstraktionsgrad, die Erlebniszeit deutlich von der Realzeit abzusetzen. Wir Zuschauer erleben die Stadt somit zwischen zwei Aggregatszuständen. Das wirkt neu, ungesehen und äußerst innovativ. Wir meinen, die reale Stadt tausche ihren Platz mit ihrer filmischen Doppelgängerin oder vermische sich zumindest mit ihr. Außerdem wird durch die Wahl, den Film in Schwarz-Weiß zu zeigen, eine historische Komponente suggeriert, denn diese Form, Nachrichten zu visualisieren, kennen wir als eine technisch wenig aufwändige Methode aus den „Wochenschauen“, die bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts in vielen Kinos weltweit zu sehen waren.

So ist es kein Wunder, sondern vielmehr bezeichnend, dass die Premiere der Filme ZEITFLUG – Hamburg und ZEITFLUG – Warschau auf dem 17. Filmfest Hamburg im Jahr 2009 im Hamburger „Metropolis Kino“ zu Gast im „Savoy“[20] gezeigt wurden.
Ein weiteres Merkmal der Filmserie ist erwähnenswert: Szczygieł dreht aus einer leicht niedrigen Perspektive, so als führe ein Kind die Kamera. Durch diesen optischen Effekt wirkt alles größer. Auch die Menschen erscheinen größer als sie tatsächlich sind, und die Perspektivverschiebung verbindet sich beim Zuschauer mental mit dem Substantiv der ‚Entdeckung’ – so wie Kinder ihre Umgebung entdecken. In der Tat lässt sich der verlangsamte, entfärbte Raum bei ZEITFLUG generationsübergreifend neu entdecken.

 

[19] Vgl. FRIEDE, Claus, Textheft: My Landscape is Your Landscape, Westwendischer Kunstverein, Gartow/Elbe, 2015, S. 9; sowie das Video mit zwei Werken von Stefan Szczygieł: https://www.youtube.com/watch?v=xFWVx4N5fNo&t=15s.

[20] Vgl. hierzu das Programmmagazin zum 17. Filmfest Hamburg, 2009, S. 11.

Mediathek
  • Stefan Szczygieł

    Stefan Szczygieł

    Stefan Szczygieł, 2009 in Hamburg. Foto: Hinrich Franck
  • Coin

    Coin

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Coin“ (5 cents), Fotogramm, 200 x 200 cm
  • Silberdose

    Silberdose

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Silberdose“, Fotogramm, 200 x 260 cm
  • Blatt

    Blatt

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Blatt“ (Brosche), Fotogramm, 350 x 200 cm
  • Buch

    Buch

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Buch“ (Sammlung der Gesetz Verordnungen), Fotogramm, 230 x 200 cm
  • Latarka-Elekrodyn

    Latarka-Elekrodyn

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Elektrodyn“, Fotogramm, 250 x 200 cm
  • Feuerzeug

    Feuerzeug

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Feuerzeug“, Fotogramm, 200 x 300 cm
  • Guzik

    Guzik

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Guzik“, Fotogramm, 200 x 200 cm
  • Telefon

    Telefon

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Telefon“, Fotogramm, 200 x 260 cm
  • Taschenuhr

    Taschenuhr

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Taschenuhr“ (geöffnet), Fotogramm, 250 x 200 cm
  • Zorki

    Zorki

    Aus der Serie „Blow Ups“, 2001-2005, „Zorki“, Fotogramm, 200 x 300 cm
  • Warschau, Brücke

    Warschau, Brücke

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Brücke“, Inkjet Photo Print, 60 x 170 cm (Edition Auflage: 10)
  • Warschau, Hala Mirowska

    Warschau, Hala Mirowska

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Hala Mirowska“, Inkjet Photo Print, 60 x 170 cm (Edition Auflage: 10)
  • Warschau, Złote Tarasy

    Warschau, Złote Tarasy

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Złote Tarasy“, Inkjet Photo Print, 80 x 170 cm (Edition Auflage: 10)
  • Warschau, Klostermauer

    Warschau, Klostermauer

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Klostermauer“ (Powiśle), Inkjet Photo Print, 60 x 144 cm (Edition Auflage: 10)
  • Warschau, Stadion

    Warschau, Stadion

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Stadion“, Inkjet Photo Print, 60 x 200 cm
  • Warschau, Dach

    Warschau, Dach

    Aus der Serie “Urban Spaces”, 2005-2009, “Warsaw, roof”, Inkjet photo print, 110 x 100 cm.
  • Warschau, Saski Park

    Warschau, Saski Park

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Saski Park“, Inkjet Photo Print, 60 x 170 cm (Edition Auflage: 10)
  • Warschau, Ursynów

    Warschau, Ursynów

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Saski Park“, Inkjet Photo Print, 60 x 170 cm (Edition Auflage: 10)
  • Warschau, Park

    Warschau, Park

    Aus der Serie “Urban Spaces”, 2005-2009, “Warschau, Saski Park”, Inkjet photo print, 60 x 170 cm (Edition: 10).
  • Warschau, Łazienkowska

    Warschau, Łazienkowska

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Łazienkowska“, Inkjet Photo Print, 60 x 170 cm
  • Warschau, Przystanek tramwajowy

    Warschau, Przystanek tramwajowy

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Warschau, Przystanek tramwajowy“, Inkjet Photo Print, 100 x 240 cm
  • Köln, Hohenzollernbrücke

    Köln, Hohenzollernbrücke

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Köln, Hohenzollernbrücke“, Inkjet Photo Print, 85 x 240 cm.
  • Köln, Hauptbahnhof

    Köln, Hauptbahnhof

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Köln, Hauptbahnhof“, Inkjet Photo Print, 100 x 230 cm
  • Köln, Museum Ludwig

    Köln, Museum Ludwig

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Köln, Museum Ludwig“, Inkjet Photo Print, 150 x 240 cm
  • Paris, Notre Dame

    Paris, Notre Dame

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Paris, Notre Dame“, Inkjet Photo Print, 95 x 240 cm
  • Paris, Louvre

    Paris, Louvre

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Paris, Louvre“, Inkjet Photo Print, 95 x 240 cm
  • Paris, Seine-Ufer

    Paris, Seine-Ufer

    Aus der Serie „Urban Spaces“, 2005-2009, „Paris, Seine-Ufer“, Inkjet Photo Print, 80 x 240 cm
  • Warschau, Urban Panorama I

    Warschau, Urban Panorama I

    Dokumentarfotos der Installation von „Urban Panorama“ an der U-Bahnstation „Centrum“ in Warschau vor dem Palast für Kultur und Wissenschaft. Urban Panorama I, 2007/2008, 500 x 1800 cm
  • Warschau, Urban Panorama II

    Warschau, Urban Panorama II

    Dokumentarfotos der Installation von „Urban Panorama“ an der U-Bahnstation „Centrum“ in Warschau vor dem Palast für Kultur und Wissenschaft. Urban Panorama II, 2007/2008, 500 x 1800 cm
  • Domek 08

    Domek 08

    Aus der Serie „Domek“, 2007-2009, „Domek 08“, Inkjet Photo Print, 60 x 90 cm (Edition, Auflage: 5+3 e.a.)
  • Domek 09

    Domek 09

    Aus der Serie „Domek“, 2007-2009, „Domek 09“, Inkjet Photo Print, 60 x 90 cm (Edition, Auflage: 5+3 e.a.)
  • Domek 10

    Domek 10

    Aus der Serie „Domek“, 2007-2009, „Domek 10“, Inkjet Photo Print, 60 x 90 cm (Edition, Auflage: 5+3 e.a.)
  • Domek 23

    Domek 23

    Aus der Serie „Domek“, 2007-2009, „Domek 23“, Inkjet Photo Print, 60 x 90 cm (Edition, Auflage: 5+3 e.a.)
  • ZEITFLUG - Hamburg

    ZEITFLUG - Hamburg, Video, 2008; 12:00 Min. Stefan Szczygieł. Courtesy: Claus Friede*Contemporary Art
  • ZEITFLUG - Warschau

    ZEITFLUG - Warschau, Video, 2009, 13:19 Min. Stefan Szczygieł. Courtesy: Claus Friede*Contemporary Art